Sion - Gerätetechnik GmbH

Hydrofix® / Hydrotec

Hydrofix® / Hydrotec

System Sion - Made in Germany -

Sonderlöschgeräte

- geprüft und zugelassen nach EN 3 durch MPA Dresden -

- professionelle Einsatzgeräte -

 

    Hydrofix® / Hydrotec - Sonderlöschgeräte

  • sind universell und arbeitserleichternd für viele Einsatzzwecke anwendbar, besonders geeignet für den Ersteinsatz als Kleinlöschgerät für Brände der Brandklassen A - B - (F); die erprobte Technik und praxisbewährte Handhabung garantieren eine hohe Löschleistung
  • sind für eine zeitgemäße professionelle Brandbekämpfung für Feuerwehren und Hilfsorganisationen von großer Bedeutung
  • sind gemäß DIN-Fachnormenausschuss (FNFW) auch als Ersatz für Kübelspritzen zugelassen
  • sind vom Österreichischen Bundesfeuerwehrverband anerkannt und vom Schweizerischen Feuerwehrverband registriert
  • sind "Baumuster geprüft" und die Produktion wird durch Qualitätskontrollen überwacht
  • entsprechen den Bestimmungen der Unfallversicherungen (Versicherung)


               
     

  • können auch an der Einsatzstelle einfach und unkompliziert von den Anwendern mit Lösch- und Treibmittel befüllt werden. Die Treibmittelbefüllung kann über die Atemluftflasche, Kompressor oder durch Luftentnahme am Kupplungskopf vom Fahrzeug erfolgen
  • Einfüllöffnung kann auf Maß der Kübelspritzenöffnung vergrößert werden (z.B. durch Trichter o.ä.)
  • keine Druckluftflasche am Gerät erforderlich; der Füllstand ist erkennbar
  • sind sparsam im Löschmittelverbrauch; das verhindert Einsatz- und Folgeschäden
  • keine Schäden durch Löschmittel (Pulver o.ä.)
  • können mit zugelassenem Schaummittel und Löschmittel der Brandklasse F befüllt werden
  • zur besseren Löschwirkung können alle zugelassenen Schaummittel als Netzmittel beigefüllt werden
  • lassen sich problemlos von Sprühnebelstrahl (feinste Zerstäubung) auf Vollstrahl oder Schaumstrahl umstellen; deshalb keine Schäden durch zu hohen Betriebs-/Löschstrahldruck
  • verursachen keine Sichtbehinderung durch Löschmittel, dadurch verbesserte Einsatzbedingungen
  • kein Luftdusche-Effekt bei Löschmittelende
  • haben ein geringes Eigengewicht und sind daher keine zusätzliche Körperbelastung für die Einsatzkräfte
  • eignen sich ideal für Sicherheitswachen (Referenzen)
  • können mit einem Tragegurt* (optionales Zubehör) ausgerüstet werden und sind dadurch für den Anwender angenehm zu tragen
    *Rückentragegestelle werden auf Wunsch geliefert, sind aber nicht zu empfehlen, da sie das Tragen von einem Atemschutzgerät, das bei fast allen Einsätzen erforderlich ist, verhindern.
     

            
 

  • sind ideal um brennende Personen abzulöschen, da der Löschstrahl keine gesundheitlichen Schäden verursacht; entsprechend geprüft worden sind die Geräte im Zentrum für Ophthalmologie der RWTH Aachen von Prof. Dr. med. N. Schrage
  • wurden mit Unterstützung von aktiven Feuerwehrpraktikern und Fachexperten getestet
  • werden nur unter Verarbeitung von hochwertigen und nicht korrodierenden Werkstoffen hergestellt
  • sind mit Behältern ausgestattet, die aufgrund einer hochwertigen Spezialbeschichtung (innen und außen) nicht korrodieren
  • zur Vermeidung von Bodenbeschädigungen haben alle Geräte einen Standring aus Kunststoff
  • keine wiederkehrenden Druckprüfungen bei Nutzung als Druckgerät - siehe Gutachten -
  • sind auch geeignet zur:

Dekontamination              

         Beseitigung von Ölspuren
  • können mit einer aufsteckbaren Löschlanze von nur 8 mm Ø ausgerüstet werden und sind besonders zum Löschen von Bränden hinter Wandverkleidungen, z.B. Wärmedämmung von Fassaden, Holzverkleidungen in Innenräumen usw. geeignet
     

 



"Das Hydrofixgerät ist weit mehr als nur ein vollwertiger und verbesserter Ersatz der bisher verwendeten Kübelspritzen
und ist daher vom Einsatzgeschehen bei der Berufsfeuerwehr Nürnberg nicht mehr wegzudenken."

(Auszug aus dem Referenzschreiben der Berufsfeuerwehr Nürnberg)